Telemetrie-Projekt


Für das Protron-Team (Beschreibung auf dieser Webseite) entstand eine Telemetrie-Komponente, um die aktuellen Fahrzeugdaten in der Boxengasse darstellen und verfolgen zu können. Dabei wurden die aktuellen Fahrzeugdaten (in Form von CAN-Nachrichten) sowie GPS-Koordinaten drahtlos per GSM an eine Softwarekomponente übermittelt, um die aktuellen Livedaten anzuzeigen und auswerten zu können. Neben der Geschwindigkeit wurden alle verfügbaren Daten angezeigt – wie beispielsweise sämtliche Ströme und Spannungen, Temperaturen und die aktuellen Runden- und Gesamtzeiten. Dazu war es notwendig die CAN-Nachrichten vom Fahrzeug in einem PDA zu erfassen, um sie daraufhin per GSM weiterzuversenden. Mit Hilfe der mitgesendeten GPS-Koordinaten des Fahrzeugs konnte in der Telemetrie-Komponente die aktuelle Position auf der Karte nachvollzogen werden.


Konzept:





Das folgende Video zeigt eine kleine Tour der Anwendung (bitte als Vollbild anschauen).

HD-Video ist nur auf vimeo-Webseite verfügbar. Falls es ruckelt, bitte HD deaktivieren


Bilder der Anwendung (Zum Vergrößern bitte anklicken).

Screenshot1 Screenshot2



Für die Anwendung waren die folgenden Aufgaben zu erledigen:


Überarbeitung des VB.net-Projektes auf dem PDA im Fahrzeug:

-Das Auslesen der CAN-Nachrichten über die serielle Schnittstelle mit Hilfe eines CAN-Lesegeräts musste neugeschrieben werden.

-Realisierung einer GSM-Verbindung (Aufbau, Abbau, Datentransfer, Fehlerbehandlung).

-Entwicklung eines Protokolls für die Datenübermittlung zwischen dem PDA und einem Computer. Eine Datennachricht ähnelt dem Format einer CAN-Nachricht.


Entwicklung einer Java-Anwendung (Telemetrie-Komponente):

-Erfassung und Anzeige der Runden- und Gesamtzeiten sowie der Rundendurchschnittsgeschwindigkeit und Gesamtdurchschnittsgeschwindigkeit. Die Abschätzung für die weiteren optimalen Runden- und Gesamtzeiten wurde von einem Kollegen übernommen.

-Erstellung einer Liniendiagramm-Komponente, um den Verlauf von Werten darzustellen. Zur Laufzeit lassen sich beispielsweise gewisse Spannungen abwählen oder hinzufügen.

-Realisierung einer GSM-Verbindung (Aufbau, Abbau, Datentransfer, Fehlerbehandlung), um die mittels GSM empfangenen Daten anhand des Protokolls zu interpretieren.

-Wiedergabe-Modus, sodass Logdateien sowohl vom PDA als auch von der Telemetrie-Komponente "wiederabgespielt" werden können, um beispielsweise einen Rennlauf zu analysieren.

-Client/Server-Realisierung, sodass eine Weiterleitung der vom Fahrzeug empfangenen Daten an die Computer anderer Teammitglieder im Netzwerk verschickt werden. So kann jeder auf einen anderen Aspekt Acht geben (beispielsweise ein E-Techniker auf die Ströme und Spannungen und jemand anderes auf die Rundenzeiten- und geschwindigkeiten). Probleme oder andere Hinweise können über die Chatfunktion an alle anderen mitgeteilt werden. Der Chat wird ebenfalls mitgeloggt , damit später bei einer Analyse die Informationen berücksichtigt werden.

-Umrechnung der aktuellen GPS-Koordinaten, so dass auf Kartenbildern die aktuelle Position des Fahrzeugs angezeigt werden kann.